H1N1 Virus - Klinische Forschung Novartis

Novartis Infoservice per WhatsApp

Wie funktioniert’s?

Für Ihre medizinisch-wissenschaftlichen Anfragen an Novartis können Sie ab sofort WhatsApp zur Kontaktaufnahme nutzen, wenn Sie:

  • WhatsApp bereits auf Ihrem Smartphone installiert haben.
  • die Nutzungs- und Datenschutzbedingungen für diesen Service akzeptiert haben.
  • die einmalige Anmeldung über den Button unten vorgenommen haben.

Sie erreichen den Infoservice werktags von 08:00-18:00 Uhr.

Nachrichten, die außerhalb der Servicezeiten eingehen, werden am nächsten Werktag beantwortet.

Bitte beachten Sie: die Übertragung der Nachrichten kann u.U. etwas länger dauern, als Sie es von der Kommunikation mit Privatpersonen gewohnt sind.

 

  • WhatsApp ist ein von den Unternehmen der Novartis Gruppe unabhängiger Drittanbieter. Novartis übernimmt keine Verantwortung für die Verfügbarkeit und Funktionsfähigkeit der Dienste von WhatsApp. Wenn Sie WhatsApp als Kommunikationsmittel nutzen möchten, so geschieht dies ausschließlich in Ihrem eigenen Interesse und auf eigene Gefahr. Novartis übernimmt keine Haftung für Schäden, die Ihnen infolge der Nutzung von WhatsApp entstehen.
  • Der Novartis Infoservice ist ausschließlich für medizinisch-wissenschaftliche Anfragen bestimmt.
  • Vor der ersten Kontaktaufnahme ist eine einmalige Anmeldung notwendig, da wir aus rechtlichen Gründen Ihre Bestätigung dieser Nutzungsbedingungen benötigen.
  • Bei Anmeldung werden die Kontaktdaten des Novartis Infoservice auf Ihrem Smartphone gespeichert und der Novartis Infoservice wird als WhatsApp Kontakt in Ihrem Smartphone sichtbar. Sie können uns von nun an jederzeit direkt anschreiben.
  • Der Novartis Infoservice ist werktags von 08:00 – 18:00 Uhr erreichbar, Ihre Anfragen werden nur innerhalb dieser Servicezeiten beantwortet. Zur Beantwortung verwenden wir auch alternative Antwortwege zu WhatsApp.
  • Bitte senden Sie bei Kontaktaufnahme über WhatsApp keine personenbezogenen Daten (Patienteninformationen, Bilder, Unterlagen) per WhatsApp an uns. Novartis übernimmt keine Verantwortung für die etwaige Verwendung Ihrer Daten durch WhatsApp, durch mit WhatsApp verbundene Unternehmen oder durch sonstige Dritte.
  • Wenn Sie per WhatsApp Kontakt zu uns aufnehmen, werden Sie in eine sichere Chatumgebung weitergeleitet, in der die notwendigen Daten gefahrlos ausgetauscht werden können.
  • Ihre Mobilnummer, sowie Ihre weiteren per WhatsApp übermittelten Daten werden von Novartis für die Bearbeitung und Dokumentation Ihrer konkreten Anfrage verarbeitet.
  • Der Novartis Infoservice testet WhatsApp als zusätzlichen Kunden-Kontaktkanal. Wir behalten uns das Recht vor, diesen Service jederzeit abzuschalten.
  • Wir behalten uns Änderungen vor. Bitte drucken Sie diese Bedingungen für Ihre Unterlagen aus.

Gemäß der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) benötigen wir vor der Nutzung des Novartis Infoservice Ihre Einwilligung zu den folgenden Datenverarbeitungsvorgängen:

  • Die von Ihnen während des Kontakts mit dem Novartis Infoservice zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten – wie z.B. Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre Adresse und Ihre konkrete Anfrage – werden von der für die Datenverarbeitung verantwortlichen Novartis Pharma GmbH ausschließlich für die Zwecke der Bearbeitung und Dokumentation Ihrer Anfrage verarbeitet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO.
  • Im Rahmen des Chats mit dem Novartis Infoservice kommunizieren Sie über eine verschlüsselte Internetverbindung. Dies verhindert den Zugriff unberechtigter Dritter auf die Inhalte des Chats. Auf dieser Website werden mit Technologien der optimise-it GmbH, Karnapp 25, 21079 Hamburg (optimise-it.de) Daten zu Marketing- und Optimierungszwecken in pseudonymisierter Form gesammelt und gespeichert und der Novartis Pharma GmbH zur Verfügung gestellt. Hierzu werden Cookies eingesetzt. Informationen über deren Funktionsweise und Ihre diesbezüglichen Wahlmöglichkeiten entnehmen Sie der Novartis Cookie Policy.
  • Ferner verarbeiten wir Ihre Daten für die Zwecke von Qualitätskontrollen sowie zu Nebenwirkungsmeldungen in Verbindung mit Novartis-Produkten. Eine Speicherung von personenbezogenen Daten von Patienten und Angehörigen erfolgt dabei maximal für 2 Jahre und von fachkreisangehörigen Personen (wie z.B. Health Care Professionals) für maximal 5 Jahre nach Abschluss des Kalenderjahres, in dem die Anfrage eingegangen ist. Im Anschluss werden die Daten gelöscht oder anonymisiert. Anonymisierte Daten werden nach spätestens 15 Jahren gelöscht. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO.
  • Ferner verarbeiten wir Ihre Daten zu statistischen Analysen und Standort-Auswertungen mithilfe von Datenverarbeitungs- und Auswertungsprogrammen,. Diese Datennutzung erfolgt unter Angabe von identifizierenden Daten nur bei Angehörigen der Fachkreise (Health Care Professionals). Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO.
  • Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Bitte beachten Sie, dass Ihr Widerruf keine Auswirkungen auf die Datenverarbeitung hat, die vor dem Widerruf erfolgt ist. Im Anschluss an Ihren Widerruf werden Ihre Daten gelöscht.
  • Novartis wird Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weitergeben, es sei denn, Sie haben bereits zu anderer Gelegenheit in die Weitergabe eingewilligt – z.B. an andere Novartis-Konzerngesellschaften – oder dies ist aufgrund einschlägiger gesetzlicher Bestimmungen – wie z.B. zur Meldung von Nebenwirkungen an Aufsichtsbehörden – erforderlich. Zu diesem Zweck können Daten auch an Mitarbeiter der Arzneimittelsicherheit (wie z.B. dem Global Drug Development Team) weitergleitet werden, die anderen Novartis-Konzerngesellschaften angehören und u.a. ihren Sitz im EU-Ausland haben können. Dabei wird der Schutz Ihrer Daten mittels verbindlich interner Datenschutzvorschriften oder durch den Abschluss von Standardvertragsklauseln oder andere geeignete Garantien durch Novartis sichergestellt.
  • Ferner kann Novartis die Verarbeitung Ihrer Daten an externe Dienstleister auslagern, die uns als Auftragsverarbeiter – z.B. bei dem technischen Betrieb von Kundendatenbanken und dem Datenmanagement – unterstützen.
  • Gemäß den gesetzlichen Voraussetzungen haben Sie das Recht, Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung und Übertragung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen. Außerdem können Sie sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Die für die Novartis Pharma GmbH zuständige Aufsichtsbehörde ist das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht.
  • Für weitere Rückfragen (z.B. zu den Garantien bei Datenübermittlungen in Drittstaaten) oder zur Ausübung Ihrer Datenschutzrechte können Sie sich an den Datenschutzbeauftragen der Novartis Pharma GmbH wenden, den Sie unter datenschutz@novartis.de
zurück

Bookmarks erstellen

Desktop – Chrome/Firefox

Um in Chrome oder Firefox ein Bookmark zu erstellen klicken Sie auf das Stern-Symbol oben rechts im Browser.

Mobile – Chrome/Firefox

Um in Chrome oder Firefox ein Bookmark zu erstellen klicken Sie erst auf die drei Punkte im rechten oberen Bereich und anschließend auf das Stern-Symbol im erscheinenden Menü.